Alltag 00005

Heute geht es in die fünfte Runde beim Projekt Alltag, das Ulli vom Café Weltenall ins Leben gerufen hat.

alltag-001-2018

Hintergründe und Details zu diesem Projekt sind in Ullis folgendem Beitrag beschrieben:
Alltag – Eine Idee

Wer meine Beiträge auf WP verfolgt, weiß natürlich genau, dass es ohne Musik einfach nicht geht. Bei meinem „Ur-Blog“ Random Randomsen hat Musik inzwischen fast schon einen Alleinstellungsanspruch. Aber auch hier im „fotografischen Hamsterschatz“ darf eine klangliche Untermalung nie fehlen. Vor diesem Hintergrund liegt die Vermutung nahe, dass Musik sozusagen die erste Geige in meinem Alltag spielt. Und weil diese Vermutung zutrifft, gibt es hier heute ein Musikprogramm.

Beim Zusammenstellen dieses Programms stand für mich die Frage im Vordergrund: welche Musik harmoniert mit dem Begriff „Alltag“ am besten? Grundsätzlich ist es schon mal so, dass mir ein „akustischer Fleckerlteppich“ irgend eines Radiosenders nicht ins Haus kommt. 😉 Mein Musikprogramm knüpfe ich mir selber. Und da gibt es sehr viele sehr verschiedenartige „Fäden“, die zur Auswahl stehen. Mit dem Begriff „Alltag“ verknüpfe ich hier nun Musik, die für mich immer geht. Unabhängig von der Tageszeit, der persönlichen Verfassung, ohne wenn und aber. Immer. Die folgende Auswahl ist nicht als „Hitparade“ zu verstehen, sondern als Querschnitt durch meine „geht immer“-Musik. Bei nur sieben Musikstücken gewiss nicht repräsentativ – aber von Musik und Interpreten her durchaus repräsentabel. 🙂


Johann Sebastian Bach • Preludio
(aus der Partita Nr. 3 in E-Dur für Violine solo, BWV 1006)
Arr. Gustav Leonhardt

Chiara Massini • Cembalo


El llenguatge dels ocells
Text • David Escamilla
Musik • Arianna Savall

Arianna Savall • Gesang, Harfe
Petter Udland Johansen • Hardingfele
Dimitri Psonis • Bouzouki
Pedro Estevan • Perkussion


Olav Luksengård Mjelva • Hjaltaren

Olav Luksengård Mjelva • Hardingfele
Erik Rydvall • Nyckelharpa


Silvius Leopold Weiss • Chaconne in g-moll

Anna Kowalska • Barocklaute
Anton Birula • Barocklaute


Skealbma
Text • Rawdna Carita Eira
Musik • Mari Boine, Svein Schultz, Ole Jørn Myklebust 

Mari Boine • Gesang
Ole Jørn Myklebust • Trompete, Gesang
Georg Buljo • Bouzouki, Gesang
Svein Schultz • Bass
Gunnar Augland • Schlagzeug
Herman Rundberg • Perkussion


Aytaç Doğan • Seninle Olmak Var Ya

Aytaç Doğan • Kanun


Mahamrityunjaya

Ajeet Kaur • Gesang
Praful • Bansuri
Maneesh de Moor • Tastenwerk
Sukhmani Kaur Rayat • Tabla


Bilderquellenangabe:
„Alltag“ © Ulli Gau
Titelbild © Random Randomsen

6 Kommentare zu „Alltag 00005

  1. Lieber Random, wie ich schon bei schrieb, mir fielen als Erstes die tanzenden Finger von Chiara Massini auf und so fügte sich an dieser Stelle Tanz und Musik wieder zusammen. Vieles haben wir ja nun schon bei mir dazu geschrieben, sodass ich mich hier darauf beschränke meine Freude über so viel wunderbare Musik auszudrücken. Gänsehaut bekam ich wieder bei Mari Boine, mit der du mir noch eine besondere Freude gemacht hast. Auch kann ich dir beipflichten, dass auch ich die meisten der Stücke im Alltag hören kann. Wenig aufgeregt, dennoch tief und kein bisschen störend, eher untermalend/inspirierend für die Alltagstätigkeiten oder für Bilderarbeiten am PC.
    Hab herzlichen Dank für deinen Beitrag.
    Herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

    1. Sei herzlich bedankt für deine feine Resonanz. 🙂 Ja, das ist speziell interessant, wie sich das so gefügt hat. Auswahl und Reihenfolge sind ja sozusagen organisch gewachsen. Ganz abgesehen von den tanzenden Fingern ist das erste Stück ein schönes Beispiel dafür, wie Bewegung und Ruhe sich harmonisch vereinigen können. Denn bei aller Lebhaftigkeit hat dieses Stück einen ausgesprochen ruhig-zentrierten Charakter. So, als würde jemand sehr bewusst und zielgerichtet die flatterhaften Gedanken und Emotionen einfangen, die dann im letzten Stück ruhig dahinfließen. 🙂
      Interessant finde ich auch deine Bestätigung der Alltagstauglichkeit dieser Musik. Denn die Auswahl soll ja sowohl für sehr bewusst-konzentriertes Hören taugen, wie auch im Hintergrund sozusagen zur „akustischen Veredelung der Atemluft“.
      Mit einem klangvoll-harmonischen Abendgruß 🐻

      [In meinem „Ur-Blog“ war Mari Boine bisher nur ein einziges Mal mit einem Weihnachtslied zu Gast. Da muss etwas geschehen. 😉 ]

      Gefällt 2 Personen

  2. Da hast du echt ein vielseitiges Musikprogramm zusammengestellt! Zwar bin ich etwas erstaunt, dass davon noch wenig auf deinen Seiten dabei war (nur die Chaconne?), Auch von den Instrumentalisten kenne ich nur 2 ( im Stück 1 und im vorletzten) durch dich. . Wieder hat jedes Stück seinen eigenen Reiz und ist echt alltagstauglich. 🙂 Vielleicht für mich nicht alle der Reihe nach. Gerade die Musik“reihung“ hat ja auch eine ganz unterschiedliche, große Wirkung. Es käme für mich doch darauf an, in welcher Situation und bei welcher Tätigkeit ich sie hören wollte. Heute würde ich dann doch die Stücke 5 und 6 eher weglassen, auch wenn sie mir gefallen, nur nicht unbedingt in diesem Kontext. Die anderen würden dann für mich prima zusammenpassen. Eine große Entdeckung sind für mich Olav Luksengård Mjelva und Erik Rydvall und auch die Sängerin Mari Boine. Reiche Beute also auch heute! 😊 Liebe Grüße und einen klangvollen Abend, Petra

    Gefällt 2 Personen

    1. Herzlichen Dank für deine harmonisch mitklingende Resonanz. 🙂 Da ist möglicherweise eben ein willkommener Effekt des Alltags-Projekts im Spiel. Eben weil diese Musik für mich so sehr „tägliches Brot“ ist, komme ich wohl üblicherweise gar nicht auf die Idee, sie extra in einem Beitrag zu präsentieren. 🙂 Die Auswahl sollte hier eine gewisse Bandbreite abdecken. Die Reihenfolge ist so gewählt, dass es für mich bei dieser spezifischen Auswahl eine stimmige „Schwingungskurve“ ergibt. Aber so etwas ist auch immer von der eigenen aktuellen Frequenz abhängig. 🙂
      Besonders freut es mich natürlich, dass dir hier besondere Entdeckungen buchstäblich ins Netz gegangen sind. 😀 Und natürlich bleibt so eine Resonanz auch nicht ohne Wirkung auf künftige Musikprogramme. 🙂
      Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

  3. Pingback: Alltag 6 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close