Alltag 00010

Die Alle-Tage-Sammlung wächst. Ein Jahr lang gibt es am ersten Wochenende des Monats einen Beitrag zum Projekt Alltag, das Ulli vom Café Weltenall ins Leben gerufen hat.

alltag-001-2018

Hintergründe und Details zu diesem Projekt sind in Ullis folgendem Beitrag beschrieben:
Alltag – Eine Idee

Zufälle spielen im Alltag immer wieder eine entscheidende Rolle. Dabei wissen wir zwar manchmal wie, aber selten warum uns zufällt, was uns im Alltag eben so zufällt. Und die Reinheit eines reinen Zufalls liegt möglicherweise oft darin, dass er eben genau nicht das ist, was man landläufig unter einem “reinen Zufall” zu verstehen pflegt. 

Nun soll dies aber ein Fotobeitrag werden. Und wie, um alles in der Welt, bildet man einen Zufall fotografisch ab? Mir ist hier buchstäblich ein Zu-Fall zu Hilfe gekommen. Denn kürzlich hat mir der Sturmwind einen Blautannenzapfen auf den Balkon geweht. Und wie bei den Zufällen des Lebens vieles eine Frage der Perspektive ist, kann auch bei einem zufällig zugefallenen Tannenzapfen das Spiel mit den Perspektiven sehr reizvoll sein…

Kongle01Kongle02

Kongle05Kongle06

Kongle09Kongle10Kongle11

Kongle14kongle00

Kongle18

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Klangbild
Georg Friedrich Händel • Suite in d-moll
· Ouverture
· Allemande
· Courante
· Sarabande
· Menuet
· Gigue 

Pierre Hantaï • Cembalo


Bilderquellenangabe:
„Alltag“ © Ulli Gau
Blautannenzapfen © Random Randomsen

14 Kommentare zu „Alltag 00010

  1. wie schön! Und wie du den Zapfen von allen Seiten „beleuchtest“: Toll! Ein Kunstwerk der Natur, von dir hervorragend in den Fokus gesetzt! Liebe Grüße, Annette

    Gefällt 3 Personen

    1. Lieben Dank für deine feine Bilderbuch-Resonanz. 🙂
      Ja, das war einfach eine prima Gelegenheit dieses Kunstwerk auf verschiedenartige Weise in Szene zu setzen. Und mir gefiel auch die Symbolik. Weil es zeigt, dass es sich lohnen kann, genau hinzuschauen, wenn uns zu-fällig etwas ganz Alltägliches begegnet. 🙂
      Mit herzlichen Grüßen 🐻

      Gefällt 4 Personen

  2. Da hast du ja das Beste aus diesem Zu-Fall gemacht! Wie schade wär’s gewesen, wenn du den Zapfen einfach wieder weggeworfen hättest; denn was du uns hier zeigst ist wieder sehr speziell und so unglaublich vielfältig. Mit Licht und Schatten, in so vielen Perspektiven! Und mit dieser stimmigen Musik! Und wetten, der Tannenzapfen hat das gewusst und ist auch deswegen bei dir gelandet! 😄 Herzliche Abendgrüße, Petra

    Gefällt 3 Personen

    1. Lieben Dank für deinen harmonischen und erfreulichen Kommentar. 🙂
      Der Tannenzapfen scheint wirklich genau gewusst zu haben, was er tut. Jedenfalls war mir sofort klar, dass ich ihn in verschiedenen Perspektiven zeigen möchte. Eben auch, um zu zeigen, wie viel Wunder in alltäglichen Zufällen stecken kann. 🙂
      Mit einem klangvollen Abendgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

  3. Fein, was Du hier „verzapft“ hast. 😉
    Mein Assoziationsspielraum, angeregt durch die fotografischen Perspektiven, bewegt sich zwischen Drachenhaut, Fruchtkörbchen, Treppengehäuse, Schuppentapete und Einhörnchenvöllerei.
    Mit einem herzlichen Abendgruß von mir zu Dir :mrgreen:

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieben Dank für deine angeregte Resonanz, für die du ein ganzes Assoziationsreservoir angezapft hast. 😉 Das zeigt mir, dass diese Bilderserie offensichtlich die beabsichtigte Wirkung hervorruft. Denn man könnte durchaus sagen, dass es hier um die „Magie des Staunens“ geht. Zufälligerweise passt das zu deiner heute veröffentlichten Rezension wie die Hand in den Handschuh. 😀
      Es ist schon faszinierend, wie viele Gesichter so ein alltäglicher Tannenzapfen haben kann. Und dein Eichhörnchen-Stichwort offenbart noch ein weiteres Wunder. Es ist ja doch faszinierend, wie harmonisch Bäume und Eichhörnchen zusammenarbeiten, obwohl sie doch primär ihre eigenen Ziele verfolgen. 🙂
      Mit einem harmonischen Abendgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

  4. Im Gleichklang, kein Schüppchen bricht aus, harmonisch fügt sich eins ans andere , nur so entsteht etwas Vollkommenes, gar nicht Alltägliches…..wir nehmen es nur oft in seiner Schönheit nicht wahr, weil wir uns nicht die Zeit zum geruhsamen Betrachten nehmen.
    Dank Deiner Geduld verführst Du uns auch zu anderen Blickwinkeln, öffnest uns die Augen.
    Jetzt wünsche ich Dir einen erholsamen Schlaf in den Sonntag und es grüßn Dich herzlich vom Dach, Karin mit Capucchio

    Gefällt 1 Person

    1. Lieben Dank für dein betrachtungsfreudiges Echo. 🙂 Ja, wie man es (oder ihn) auch dreht und wendet – formvollendete Schönheit begegnet uns aus jeder Perspektive.
      Oft ist es ja auch so, dass wir schon ganz konkrete Pläne haben, worauf wir das Augenmerk richten wollen. Und diese Fixierung wirkt dann wie Scheuklappen gegenüber dem, was uns die alltäglichen Zufälle an Schönem bescheren. 🙂
      Mit einem herzlichen Gruß zur gesegneten Nachtruhe an dich und Capucchio. 🐻

      Liken

  5. Lieber Random, deine zauberhaften Bilder des Tannenzapfens aus verschiedenen Perspektiven, mal näher, mal weiter sind eins, das andere ist deine Wortmalerei um den Zufall herum 🙂
    Freudige und herzliche Sonntagabendgrüsse an dich,
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    1. Lieben Dank für deine positive und aufmerksame Resonanz. 🙂
      So ein Tannenzapfen wäre so oder so für fotografische Betrachtungen geeignet gewesen. Da dieser hier mir aber buchstäblich zugefallen ist, fand ich einige Bemerkungen zur Natur der Zufälle ebenfalls angebracht. 😉
      Mit einem herzlichen Sonntagabendgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

  6. Da ist dir etwas Schönes zugefallen!
    Diese Perspektivwechsel finde ich immer wieder staunenswert.
    Mit der Kamera sind sie wunderbar einzufangen, wie deine Bilder zeigen.
    Diese Zufälle, die dann fotografisch festgehalten werden können, mag ich sehr.
    Ohne Erwartungen losziehen und mit den interessantesten Impressionen zurückkehren.

    Wieder einmal zauberhaft das abwechslungsreiche Cembalospiel!

    ..grüßt Syntaxia bewegt lauschend

    Gefällt 1 Person

    1. Lieben Dank für dein schönheitsberührtes Echo. 🙂 Sich von den Foto-Motiven finden zu lassen kann sehr spannend sein. Mit der Kamera lässt sich die Bandbreite der möglichen Perspektiven über die alltägliche Wahrnehmung hinaus vergrößern. Das finde ich sehr reizvoll.
      Beim „Klangbild“ haben sich zwei Meister gefunden. 🌟
      Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Liken

  7. Pingback: Alltag -11- |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close